Grundschule Ahlden

Konzept


Pädagogische Konzepte

Klein aber fein

SchulprofilWir sind eine kleine Grundschule, die aber ihren Schülerinnen und Schülern viel bieten kann. Nicht nur die räumliche Ausstattung ist optimal, sondern auch unsere Unterrichtsprinzipien bieten allen Kindern vielfältige Möglichkeiten des Lernens. Unsere Schüler sollen als Individuen behandelt werden, sie sollen sich aber gleichzeitig als Teil eines Ganzen verstehen lernen, nämlich als Teil der Sophie Dorothea Schule. Diese Gemeinsamkeit bedeutet in diesem Sinn verantwortungsbewusstes und solidarisches Handeln, das der individuellen Vielfalt ihren Spielraum lässt.




Wichtige Ziele:

  • Alle Schülerinnen und Schüler haben ein Anrecht auf Unterricht und Erziehung
  • Wir haben den Anspruch, dass alle Schülerinnen und Schüler lesen, schreiben und rechnen lernen.
  • Um diesen Anspruch zu erfüllen, muss es ein Förderprogramm geben. Neue Medien werden zu diesem Zweck in den Unterricht eingebunden (siehe Medienkonzept und Computerunterricht Klassen 3+4).
  • Die Schülerinnen und Schüler benötigen Rahmenbedingungen, in denen motiviertes Arbeiten möglich ist.
  • Auch die Lehrkräfte benötigen Rahmenbedingungen, die ihnen ihren Auftrag des Unterrichtens und Erziehens der Schülerinnen und Schüler ermöglichen.
  • Für die Erziehungsberechtigten müssen die Ziele der Schule transparent sein.
  • Schule und Elternhaus sollten in wichtigen Fragen zum Wohle der Kinder zusammenarbeiten.
  • Gemeinschaftsveranstaltungen haben einen besonderen Stellenwert im Schulleben und werden von allen mit getragen.
  • Unsere Schule ist ein offenes System, das ständig in Veränderung begriffen ist, das Anregungen von außen annimmt und in die örtliche Gemeinschaft hinein wirkt.


Leitbild

Unser Leitbild ist in Zusammenarbeit mit den Eltern entwickelt worden.

  • Wir vermitteln allen Kindern ein solides Grundwissen und verlässliche Kompetenzen vor allem im Rechnen, Lesen, Schreiben, im Umgang mit der Natur und neuen Medien (Wissen und Kompetenz)
  • Wir fördern und fordern unsere Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung ihrer individuellen Ressourcen und begleiten sie auf dem Weg zu einer starken Persönlichkeit (Persönlichkeitsentwicklung).
  • Wir fördern verantwortungs- und gesundheitsbewusstes, solidarisches und selbstständiges Handeln (Handlungsfähigkeit).
  • Wir gestalten gemeinsam den Lebensraum Schule. Dazu ist ein offenes Verhältnis zueinander wichtig (Partizipation).
  • Wir kooperieren mit benachbarten Schulen und zahlreichen anderen Einrichtungen (Kooperation).
  • Wir fördern die Toleranz und öffnen den Blick für „Anderssein“ (Toleranz).


Verlässlichkeit an der Grundschule Ahlden

Wir sind eine Grundschule mit verlässlichen (d.h. festen) Unterrichtszeiten.

Für die ersten und zweiten Klassen sind 20 Unterrichtsstunden und für die dritten und vierten Klassen 26 Unterrichtsstunden vorgesehen. Bei den dritten und vierten Klassen sind in diesen 26 Stunden auch 2 Stunden Englisch vorgesehen. Die Erziehungsberechtigten der ersten und zweiten Klassen können Ihre Kinder im Anschluss an den Unterricht noch für eine Zeitstunde zur Betreuung anmelden. Diese Betreuung wird von speziellen Betreuungskräften, die die Schule eigenverantwortlich einstellt, durchgeführt.

Außerdem stellt die Schule für eventuelle Vertretungen eine pädagogisch gebildete Vertretungsreserve ein.

In der 1. Stunde findet zusätzlicher Förderunterricht statt.


Unser Organisationsmodell sieht folgendermaßen aus:

Stunde Zeit Klasse
1. Std.07:30 UhrKlasse 3/4
10 min. Pause08:15Klasse 1-4
2. Std. 08:25Klasse 1-4
05 min. Pause09:10 Uhr Klasse 1-4
3. Std.09:15 UhrKlasse 1-4
Frühstückspause  10:00 UhrKlasse 1-4



10 min. Pause10:10 UhrKlasse 1-4
4. Std.10:25 UhrKlasse 1-4
05 min. Pause11:10 UhrKlasse 1-4
5. Std.11:15 UhrKlasse 1-4
10 min. Pause 12:00 UhrKlasse 3/4
6. Std.12:10 UhrKlasse 3/4
Schulschluss12:55 Uhr Klasse 3/4